Home / FAQ / Was ist Arganöl?

Was ist Arganöl?

Ob in der Kosmetik oder der Spitzengastronomie, seit einiger Zeit ist immer wieder von einem Wundermittel namens Arganöl die Rede. Exquisite Köche verwenden dieses Öl als geschmackvolle Luxus-Zutat. In der Kosmetik kommt es für besonders anspruchsvolle und teure Pflegeprodukte zum Einsatz. Doch was steckt hinter diesem nussig schmeckenden Öl und ist es wirklich so gesund?

Das wertvolle Öl aus fernem Land

Dieses besondere Öl stammt ursprünglich aus Marokko und zählt zu den teuersten Pflanzenölen der Welt. Es wird aus den Beeren des sogenannten Arganbaumes gewonnen und kann in sehr guter Qualität über das Internet gekauft werden. Aufgrund seiner besonderen Zusammensetzung besitzt es essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien. Diese Verbindung macht das Öl vor allem in der Naturkosmetik besonders interessant. Zudem fördert es beim Verzehr Ihre Gesundheit, da es das Immunsystem unterstützt und mit wertvollen Nährstoffen ausgestattet ist.

Wie kann Arganöl verwendet werden? Arganöl

Verwendung in der Küche

Aufgrund seines herrlichen Geschmacks wird Arganöl in der Küche vor allem für Salate verwendet oder um fertige Speisen zu verfeinern. Es kann zwar auch zum Braten verwendet werden, allerdings gehen dann die wertvollen Wirkstoffe verloren. Arganöl ist nämlich nicht besonders hitzebeständig.
In der nativen Variante wird das Öl sehr schonend gewonnen, wodurch die Inhaltsstoffe nicht beschädigt werden. Auch der nussige Geschmack fällt hierbei etwas milder aus. Das wird jedoch von vielen Menschen als angenehm empfunden.

In der Kosmetik

Möchten Sie dieses Öl für die Köperpflege verwenden, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen.
Sie können zum Beispiel das reine Öl direkt auf das Gesicht auftragen. Sie sollten in diesem Fall bei der Anwendung auf das native Arganöl zurückgreifen. Wie bereits erwähnt, riecht es weniger intensiv und ist daher angenehmer zu tragen.

Aber nicht nur das reine Öl kann angewendet werden. Es gibt mittlerweile eine beeindruckend große Auswahl an Kosmetikartikeln mit Arganöl. Das ist auch nicht verwunderlich. Arganöl gibt der Haut die Spannkraft zurück und mildert Falten.
Außerdem wirkt es entzündungshemmend und lindert neurodermitische Beschwerden oder auch Schuppenflechte.
Shampoos mi Arganöl sind ebenfalls sehr empfehlenswert. Das Öl verleiht Haaren einen wundervollen Glanz und hilft auf sehr sanfte Weise gegen Schuppen.

Wenn Sie sich die Liste der Inhaltsstoffe ansehen, können Sie auch leicht erkennen wie viel Arganöl enthalten ist. Je weiter vorne die Zutat steht, umso mehr ist enthalten. Im Internet finden Sie die größte Auswahl an Produkten und werden auf der Suche nach der perfekten Pflege bestimmt fündig.

Als Heilmittel

Arganöl kommt ebenfalls mit großem Erfolg bei unterschiedlichen Erkrankungen zum Einsatz. Es wirkt antioxidant, desinfizierend, bakterienhemmend, durchblutungsfördernd sowie zellerneuernd.
Das Öl kann daher bei rheumatischen Gelenkerkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verwendet werden. Sogar bei Krebs wird es immer wieder unterstützend eingesetzt, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Zur Vorbeugung von Krankheiten können Sie daher täglich einen Esslöffel des Öls einnehmen.

Arganöl- das Zauberöl für Ihre Gesundheit und Schönheit

Die Anwendungsgebiete des Arganöls sind scheinbar unendlich. Sie können Speisen damit aufwerten und Krankheiten vorbeugen beziehungsweise Heilungsprozesse unterstützen. Auch für Haut und Haare kann dieses Öl wahre Wunder vollbringen. Probieren Sie es aus und Sie werden bestimmt bald von diesem fantastischen Öl begeistert sein.

Siehe auch

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Hauttypen?

Im Zusammenhang mit der perfekten Hautpflege ist immer von den verschiedenen Hauttypen die Rede. Denn …