Warum ist Honig gut bei der Hautpflege?

Heutzutage spielt der eigene Körper eine zunehmende Rolle im Leben junger Menschen. Powerfood und gesunde Lebensmittel sind ebenso selbstverständlich geworden, wie der Einsatz von Kosmetika. Doch muss es immer das teure Mittel aus dem Fachgeschäft oder die angepriesene Creme aus dem Fernsehen sein? Wir haben uns auf die Suche nach natürlichen Lebensmitteln begeben, die nicht nur gut schmecken, sondern auch weiter dem Körper dienen können und sind dabei auf Honig gestoßen. Wie Honig bei der Hautpflege helfen kann, zeigt der folgende Artikel:

[divider style=“dashed“ top=“20″ bottom=“20″]

Warum Sie unbedingt Honig bei der Hautpflege nutzen sollten

Honig galt bereits im alten Rom und bei den Griechen als „Nektar der Götter“ und wurde zu dieser Zeit als Lebens- und Heilmittel eingesetzt. Heutzutage wird Honig aufgrund seiner heilenden Wirkung in viele Kosmetika integriert – aber wieso ist Honig bei der Hautpflege so wirksam?

Honig muss nicht nur immer gegessen werden, auch eine äußere Anwendung ist möglich. Es zeigt sich, dass Honig dazu dient, Feuchtigkeit zu binden. Daher ist Honig bei der Hautpflege besonders gut geeignet. Dies liegt zum einen an den vorhandenen natürlichen Inhaltsstoffen wie Mangan, Kupfer und Eisen, zum anderen an den enthaltenen Mineralstoffen Kalzium, Magnesium und Kalium. Das zwar nur in kleinen Mengen enthaltene Vitamin C ermöglicht es der Haut, dass ihre Erneuerung positiv unterstützt wird. Der Teint verändert sich – Sie sehen fitter und gesünder aus.

Es zeigt sich, dass Honig bei der Hautpflege somit nicht nur über Cremes und Lotionen an den Körper weitergegeben werden kann; stellen Sie sich einfach selbst eine Maske her. So können Sie genau kontrollieren, was Sie auf Ihre Haut auftragen und beugen so Hautirritationen vor.

[divider style=“dashed“ top=“20″ bottom=“20″]

Do it yourself – Honigmasken selber machen Honig bei der Hautpflege

Sie möchten sich mit einer Gesichtsmaske verwöhnen? Dann machen Sie doch einfach mal selbst eine. Wie schnell dies geht, zeigen Ihnen die zwei folgenden Rezepte:

 Hautmaske Nummer 1

Die pflegende Wirkung macht den Einsatz von Honig bei der Hautpflege nahezu selbstverständlich. Verdünnen Sie dazu zwei Esslöffel Honig mit soviel Millilitern heißem Wasser, bis die zähflüssigen Masse eine leicht aufzutragende Konsistenz erreicht hat. Diese kann dann entweder mit einem Tuch, den Fingern oder einem Pinsel auf das Gesicht und das Dekolletee aufgebracht werden, wo sie dann 20 Minuten einwirken sollte. Anschließend lässt sich der Bereich am besten mit warmen Wasser abwaschen.

Hautmaske Nummer 2

Eine weitere Variante ist die Mischung von Olivenöl, Speisequark und Honig zu gleichen Teilen. Verrühren Sie jeweils zwei Esslöffel jeder Zutat zu einer Maske. Kleiner Tipp: Sollten der Honig zu zähflüssig sein, können Sie diesen kurz erwärmen. Lassen Sie die Maske mindestens 15 Minuten einwirken und waschen Sie sie dann gründlich ab.

[divider style=“dashed“ top=“20″ bottom=“20″]

 Honig – ein Wundermittel

Aufgrund seiner vorherrschenden natürlichen Inhaltsstoffe und Spurenelemente, ist der Einsatz von Honig bei der Hautpflege eine billige und effektive Alternative zu konventionellen Cremes aus der Drogerie oder dem Fachgeschäft.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite derma-net-online.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.

Derma-net-online.de