Home / Rückenbürste

Rückenbürste

Abbildung
Vergleichssieger
Hydas Rückencremer
LDream® Naturborsten Badebürste
Unsere Empfehlung
Luffaschwämme
TopNotch Badebürste
Doppelseitige Rückenbürste & Massageband
ModellHydas RückencremerLDream® Naturborsten BadebürsteLuffaschwämmeTopNotch BadebürsteDoppelseitige Rückenbürste & Massageband
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung
252 Bewertungen

47 Bewertungen

50 Bewertungen

55 Bewertungen

46 Bewertungen
HerstellerLong DreamToullGoTopNotchArtis
AnwendungDuschen und BadenDuschen und BadenDuschenDuschen und BadenDuschen
Gewicht281 g281 g82 g159 g440 g
Längekeine Angabe39 cm31,2 cm36 cmkeine Angabe
WaschbarJaJaJaJaJa
Vorteile
  • Ideal zum eincremen des Rückens
  • Einfaches Handling
  • Bürstenkopf ist abnehmbar
  • Sehr gut verarbeitet
  • Leichte Handhabung
  • Sehr schnell merkbare Unterschiede auf der Haut
  • Rutschfester Griff
  • Gut verarbeitet
  • Einfaches Handling
  • Gute Massagefunktion
Nachteile
  • Nicht für die Reise geeignet
  • Borsten sind etwas zu hart
  • Vorsicht bei empfindlicher Haut
  • Borsten etwas zu hart
  • Richt unangenehm
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Hydas Rückencremer
Längekeine Angabe
WaschbarJa

252 Bewertungen
EUR 12,99
€ 9,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
LDream® Naturborsten Badebürste
Länge39 cm
WaschbarJa

47 Bewertungen
EUR 30,99
€ 13,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Luffaschwämme
Länge31,2 cm
WaschbarJa

50 Bewertungen
EUR 20,99
€ 8,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
TopNotch Badebürste
Länge36 cm
WaschbarJa

55 Bewertungen
EUR 19,99
€ 9,83
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Doppelseitige Rückenbürste & Massageband
Längekeine Angabe
WaschbarJa

46 Bewertungen
€ 14,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Rückenbürste

Das Wichtigste über die Rückenbürste in Kürze

Die Bürstenmassage mit einer Rückenbürste ist eine Anwendung, die aus dem Wellness-Bereich stammt. Sie ist keine medizinische Therapieform, bzw. sie kommt in der medizinischen Anwendung eher selten und in abgewandelter Form vor.

Zweck einer Bürstenmassage ist die Anregung des Kreislaufs, die Regulierung des Blutdrucks, Förderung der Durchblutung, durch die Anwendung von Naturhaarbürsten oder Luffaschwämmen.
Die Bürstenmassage ist allerdings keine medizinische Anwendung, sondern gehört zum Wellness-Bereich.


Worauf sollte man beim Kauf von einer Rückenbürste achten?

Im Folgenden gibt es ein paar Kriterien, die bei Ihnen bei der Auswahl einer Rückenbürste helfen:

Anwendung und Inhalt

Bevor Sie eine Rückenbürste auswählen, sollten Sie sich über Ihren Hauttyp im Klaren sein, damit Sie ohne Konsequenzen eine Rückenbürste zur Hautreinigung verwenden können. Dabei können Sie eine trockene, fettige, normale oder Mischhaut haben .

Achten Sie vor allem immer darauf, dass das Produkt auch dermatologisch getestet wurde. Bei einer Störung des pH-Wertes der Haut (4,5 bis 5,5) kann es zu starken Reizungen kommen.

Bei der Bürstenmassage bedient sich der Masseur zusätzlicher Bürsten, die als Massageinstrumente eingesetzt werden. Die Bürsten sind aus weichem Naturhaar, müssen aber dennoch vorsichtig eingesetzt werden, um mögliche Verletzungen zu vermeiden. Zum Einsatz kommen unter anderem: Körperbürsten aus Naturborsten ein Luffaschwamm oder Massageprodukte aus Naturfasern (z.B. Sisal). Ein sanfter Druck reicht bei der Massage völlig aus – würde der Druck zu stark ausgeübt, so könnten die kleinen Bürstenhaare in die Haut einstechen und eventuell brechen.

Die Bürstenmassage wird mit oder ohne zusätzliche Massagemittel wie Gels oder Öle durchgeführt. Im kosmetischen Bereich wird sie häufig auch mit Peeling-Zusätzen angewendet, die die Haut durch die kreisenden Bewegungen der Bürste von Hautunreinheiten befreien und zusätzlich sanft säubern. Bürstenmassagen werden allerdings auch im Gesichtsbereich angewendet, allerdings hier mit sehr weichen Spezialbürsten und nahezu ohne Druck. Augen und Mund sind hierbei auszusparen.

Ein hoher Preis für eine Rückenbürste bedeutet nicht gleichzeitig eine bessere Qualität und Wirkung. Schauen Sie auch im Internet nach hilfreichen Kundenrezensionen oder Bewertungen der Stiftungen Waren oder Ökotest. Das Material der Rückenbürste ist durchaus wichtig, um einzuschätzen, ob man es sich zumutet, damit zu arbeiten. Die Größe der Verpackung oder Werbung sollte Sie da nicht auf den falschen Weg führen. Außerdem gibt es auch Produkte, die in der Zusammenstellung gleich, aber im Preis, aufgrund der besseren Marke, sehr unterschiedlich sind, hier können Sie dann Ihren Geldbeutel schonen.


Hersteller und Marken

Im Folgenden bekommen Sie einen Überblick über die Rückenbürste:

Bürstenhaus Redecker

Die Badebürste aus Thermoholz mit einer Kordel ist geölt und kommt aus dem Bürstenhause Redecker. Der Besatz besteht aus Schweineborsten (Länge 1,8 cm) und die Kordel aus Baumwolle. Der Griff ist fest mit dem Bürstenkopf verbunden und nicht abnehmbar, was sehr vorteilhaft im Gebrauch ist. Der Bürstenkopf hat die Maße 13,5 x B 7,5 cm; eine Gesamtlänge von 45,5 cm sowie ein Gewicht von 190 g. Das Holz (Esche) wird bei 180–220 °C gezielt verändert und quasi „karamelisiert“, was zum dunkelbraunen Farbton führt.  Nach dieser Prozedur nimmt das Holz kaum noch Wasser auf, weshalb es auch dann nicht wieder quillt und schwindet, wenn es starker Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Außerdem verliert es deutlich seine Neigung zum Verziehen und Reißen. Thermoholz ist somit ein ideales Material für eine Rückenbürste, die häufig mit Wasser in Berührung kommt.

Ebelin

Die besonders hochwertige ebelin Badebürste wird aus edlem Ahornholz gefertigt, das aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern gewonnen wird. Sie eignet sich mit ihren reinen und hochwertigen Wildschweinborsten für die perfekten Peeling- und Massageeffekte. Ihr ergonomisches Design erleichtert die herrlich entspannende Anwendung der Rückenbürste. Regelmäßige Bürsten-Massagen fördert die Durchblutung der Haut.

Tipps und Tricks

Ein ausgleichendes Sportprogramm hilft ebenfalls, den Rückenschmerzen vorbeugen. Mit Sport die Durchblutung anzuregen hilft, um zu entwässern und einen optischen Verbesserungseffekt zu erzielen. Ideal sind Ausdauersportarten wie Jogging, Walken, Schwimmen oder Radfahren. Auch Wechselduschen können helfen. Das Bürstenbad gilt als Alternative zur Bürstenmassage. Dabei wird der Körper mit kreisenden oder streichenden Bewegungen massiert. Die Dauer des Bads sollte etwa zehn Minuten betragen, bei einer Wassertemperatur von 36° bis 38°C. Es ist besonders bei kalten Füßen und Händen sowie Kreislaufbeschwerden von Vorteil. Des Weiteren strafft die Bürstenmassage mit der Rückenbürste Haut und Bindegewebe und eignet sich deshalb auch hervorragend für eine Cellulitebehandlung. Nach der Behandlung sollte die Haut noch mit Öl eingerieben werden um den straffenden Effekt zu verstärken und die Haut gut  zu pflegen.

Besonders effektiv ist die Bürstenmassage mit der Rückenbürste nach einem basischen Vollbad oder einem Saunagang. Bei fachgerechter Anwendung wirkt sich eine Bürstenmassage sehr angenehm aus und stimuliert Geist und Körper. Zudem werden leichte Verspannungen im Rückenbereich mit der Rückenbürste gelöst und die Durchblutung gefördert. Auch das Bindegewebe wird angeregt und außerdem kommt es gleichzeitig zu einem Peeling der Haut.

Zusammenfassung

Viel Pflege mit Bürstenmassage, Sport und gesunde Ernährung beugt Rückenschmerzen vor, hebt die Beschwerden auf und das Leben im allgemeinen ist optimiert. Das Selbstbewusstsein und Wohlbefinden steigert sich bei einer Verbesserung der Schmerzen und des Hautbildes. Die Haut kommt besser zur Geltung und das Leben wird  einfacher.