Wie lässt sich eine Schönheitsoperation finanzieren? » Tipps und Tricks!

Schönheitsoperationen sind mit hohen Kosten verbunden, da in den meisten Fällen die Krankenkasse nicht dafür aufkommt. Viele, die mit ihrem Aussehen unzufrieden sind oder nach einem Unfall oder einer Erkrankung über die erstattungsfähigen Operationen hinausgehende Maßnahmen vornehmen lassen wollen, sparen deshalb lange, um sich ihren Wunsch erfüllen zu können. Andere verzichten sogar ganz darauf, obwohl sie unter dem körperlichen Makel leiden. Wie bei anderen Herzenswünschen gibt es jedoch auch bei einer Schönheitsoperation die Möglichkeit, sie zu finanzieren.

Finanzierung über den behandelnden Arzt

So wie sich viele Ärzte auf die ästhetische Chirurgie spezialisiert haben, gibt es auch Finanzunternehmen, die mit Schönheitschirurgen zusammenarbeiten und Finanzierungskonzepte für korrigierende Operationen entwickelt haben. Für den Patienten liegt der Vorteil insbesondere in der unkomplizierten Abwicklung. Da die Beantragung über den jeweiligen Arzt läuft und dieser sowohl mit dem Finanzinstitut als auch mit dem Ablauf vertraut ist, muss sich der Patient selbst um keinerlei Details kümmern.
Allerdings ist die Finanzierung meist wenig flexibel. In vielen Fällen kann weder vorhandenes Eigenkapital berücksichtigt werden, noch lassen sich die Kreditraten und die Abzahlungsdauer an die persönlichen Verhältnisse anpassen. Auch Sonderzahlungen oder Zahlungspausen sind in der Regel nicht möglich.

Schönheitsoperation mit einem Kredit finanzieren

Deutlich mehr Optionen hinsichtlich der Kreditsumme und der Ratenhöhe stehen Patienten offen, die sich für einen herkömmlichen Ratenkredit entscheiden, um die Kosten für die Operation abzudecken. Dabei muss das Darlehen nicht unbedingt über die Hausbank aufgenommen werden, denn diese bietet nicht immer die günstigsten Konditionen. Der www.kreditecheck.net empfiehlt, Online-Portale zu nutzen, über die Kredite verglichen und beantragt werden können. Mit einem Kredit-Check kann dabei das individuell passendste Angebot herausgesucht werden. Hierbei lohnt es sich, nicht nur auf die Kreditsumme und die Zinsen zu achten, sondern auch auf zusätzliche Vereinbarungen, wie beispielsweise Sondertilgungen.
Allerdings kommen traditionelle Kredite unabhängig davon, ob sie vor Ort oder online abgeschlossen werden, natürlich nur dann in Betracht, wenn eine gute Bonität vorhanden ist. Falls diese nicht vorhanden sein sollte und gegebenenfalls bereits etwas Eigenkapital angespart wurde, kann eine Kreditbörse eine gute Alternative sein. Bei diesen ebenfalls im Internet zu findenden Plattformen bieten ausländische Finanzunternehmen oder Privatpersonen kleinere Kredite an, ohne dabei allzu strenge Maßstäbe an die Bonität anzulegen.
Der Dispositionsrahmen des Girokontos hingegen sollte nicht für die Finanzierung einer Schönheitsoperation verwendet werden, da hier die Zinsen unverhältnismäßig hoch sind und sich der Dispo daher nur für geringere Leihbeträge eignet, die zudem schnell wieder ausgeglichen werden.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite derma-net-online.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.