Die 6 besten Hausmittel gegen Mitesser und Pickel » Endlich reine Haut!

Wer kennt sie nicht, eine rote Schwellung mitten im Gesicht. Ein weißer Punkt ist zu erkennen. Es zwickt und brennt. Man möchte immer wieder anfassen und diesen störenden Pickel entfernen. Dabei würde das frühe Ausdrücken genau das Gegenteil bewirken. Die Mitesser können sich entzünden. Welche preiswerten Hausmittel wirken am besten, damit es gar nicht erst zu einer Entzündung kommt und Mitesser effektiv behandelt werden?

Was sind Mitesser?

Mitesser treten vor allem in der sogenannten T-Zone im Gesicht auf. Das bedeutet Stirn, Kinn und Nase sind vor allem betroffen. Es gibt zwei Arten – die offenen und die geschlossenen Mitesser. Bei den geschlossenen ist ein weißer Punkt erkennbar, sie neigen zu eitrigen Prozessen. Die offenen Mitesser sind gelb und haben einen schwarzen Kopf. Beide sollten sehr vorsichtig entfernt werden, da sonst Entzündungsprozesse drohen. Die Bakterien werden durch das Drücken leicht tiefer in die Haut und Umgebung gedrückt.

1. Kamille beruhigt die Haut

Ein gutes preiswertes Hausmittel ist die Kamille. Die meisten Menschen haben einen Kamillentee zu Hause. Ein feuchtes Tuch kann mit diesem Tee getränkt werden. Es wird für einige Minuten auf das Gesicht gelegt. Einerseits beruhigt Kamille Entzündungen, auf der anderen Seite öffnet es die Poren. So können Mitesser leichter entfernt werden. Auch ein Dampfbad über einem Kamilleaufguss ist hilfreich.

2. Quark trocknet Mitesser aus

Der Fettgehalt spielt bei diesem fantastischen Hausmittel keine Rolle. Die Inhaltsstoffe wirken gegen Mitesser. Sie pflegen die Haut und trocknen die weißen Stellen ebenso aus, wie die die schwarzen Köpfe. Der Quark kann als Maske für einige Minuten aufgetragen und danach gut wieder abgewaschen werden. Entweder wird er pur verwendet oder mit etwas Honig gemischt. Der Honig gibt der Haut nach der Maske ein geschmeidiges Aussehen.

3. Natron entfernt Mitesser

Natron ist ein bewährtes Hausmittel gegen Mitesser. Es hilft Hautzellen zu entfernen. Ebenso wird der überschüssige Talg beseitigt. Natron wirkt ähnlich wie Salz desinfizierend. Beides ist in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich. Sowohl Natron als auch Salz werden mit etwas Wasser zu einer Paste verrührt. Etwa 10 Minuten wird sie auf die Mitesser aufgetragen. Danach wird die Paste gut abgewaschen.

Angebot
Kaiser Natron, 250 g
  • Kaiser Natron - fürs Wohlbefinden
  • Das vielseitig anwendbare Produkt ist für Küche, haus und Reise geeignet
  • Als Backpulver und zur Herstellung von Brausegetränken
  • Zur Neutralisation von unerwünschten Säuren und vielem mehr

4. Zitrone und Zucker – ein Peeling hilft

Etwas Zucker wird mit Zitronensaft so lange vermischt bis ein Peelinggemisch entsteht. Dieses kann nun auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Mit leicht kreisenden Bewegungen werden Hautschuppen abgetragen. Der Zitronensaft kann auch mit Honig, Joghurt und Salz vermischt werden. Der Honig macht die Haut schön weich, das Salz hilft das überschüssige Fett auf der Haut zu entfernen.

5. Teebaumöl bringt Hilfe

Viele Betroffene schwören auf den Einsatz des australischen Teebaumöls. Es wird dünn auf die Partien aufgetragen. Vorsicht aber bei Allergien. Die ätherischen Öle könnten die Augen und Nasenschleimhäute reizen. Es sollte daher vor der ersten Anwendung vorsichtig ausprobiert werden. Des weiteren trocknet Teebaumöl* die Haut aus. Wer bereits unter trockener Haut leidet, sollte das Gesicht gut abgewaschen und eine Creme hinterher auftragen. Beim Eincremen ist es ratsam, bei Mitessern eine nicht fettende Creme zu verwenden. Sonst werden die Talgdrüsen noch mehr angeregt.

Naissance Teebaumöl (Nr. 109) 50ml 100% naturreines ätherisches Öl
  • 100 % naturreines ätherisches Teebaumöl. Herkunft: China
  • Bekannt für seine reinigenden und beruhigenden Hautpflegeeigenschaften.
  • Wirkt mit seinem kräftigenden und erfrischenden Aroma belebend und erhebend in Aromatherapieanwendungen.
  • 🐇 Tierversuchsfrei und 🌻 vegan.
  • INCI: Melaleuca alternifolia

6. Zinksalbe oder Zahnpasta

In der Apotheke kann man eine Zinksalbe kaufen, die effektiv gegen jede Art von Mitesser hilft. Eine Alternative dazu ist eine Zahnpasta. Wichtig dabei ist aber, dass diese den Wirkstoff Zink enthält. Dies lässt sich durch das Lesen der Bestandteile herausfinden. Ein kleiner Klecks wird auf entzündete Mitesser aufgetragen. Zink zieht den Eiter heraus. Man sollte aber dabei beachten, dass Zink stark schmiert. Es empfiehlt sich also, wenn man die Paste vor dem Schlafengehen aufträgt, ein kleines Pflaster darüber zu legen.

Ein Wundermittel gegen Mitesser gibt es nicht. Pflege und Hausmittel helfen aber, sie zu entfernen.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite derma-net-online.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.