Genug geschwitzt – Mit Sweat-Off schonend gegen Schweiß vorgehen!

Einfach das Schwitzen abschalten? – Schalter umlegen und der Schweiß hört auf zu fließen? Ein Traum für viele von uns die, gerade in den Sommermonaten, aber auch im Winter bereits nach kurzer Zeit in ihrem eigenen Schweiß stehen. Der Schalter ist noch nicht erfunden, aber ein intelligenter Antitranspirant, der den natürlichen Schweißfluss erhalten soll, aber an selektiven Körperstellen das Schwitzen verhindert. Sweat-Off verspricht mit einer vielschichtigen Auswahl an Produkten eine Eindämmung des Schweißflusses. Wie und ob die Produkte von Sweat-Off ihrem Namen gerecht werden und dabei auch etwas für euch dabei ist, lest ihr hier.

Was ist Sweat-Off?

Sweat-Off ist sowohl der Name der Produktlinie als auch des Karlsruher Herstellers, der sich auf die Herstellung von Kosmetikprodukten spezialisiert hat. Mit der Sweet-Off Serie liefern die Karlsruher mehrere Antitranspirant-Varianten zur selektiven Bekämpfung des Schweißflusses. Als Schaum, Roll-On* und Stick soll starkem Schwitzen an verschiedenen Körperstellen vorgebeugt werden, ohne dabei den natürlichen Schweißfluss zu stören. Alle Fragen zu den Sweat-Off Produkten beantworten wir euch in unserem Einzelcheck der Sweat-Off Produkte.

Sweat-Off Sensitive Schaum

Der für empfindliche Haut entwickelte Antitranspirant-Schaum soll mit einer ausgewogenen Rezeptur leicht reizbare Haut verwöhnen und für eine angenehme Regulierung des Schweißflusses sorgen.

Der Sensitive-Schaum kann auf verschiedenen Körperstellen angewendet werden. Sowohl untern den Achseln, auf Stirn, Rücken, Brust, in den Armbeugen und Kniekehlen aber auch, wenn notwendig im Intimbereich, ist das Auftragen möglich. Allerdings gelten auch hier einige Regeln: Bei gereizter Haut, offenen Wunden oder Allergien muss auf eine Anwendung verzichtet werden. Dies gilt ebenso für den Kontakt mit Augen oder Schleimhäuten.

Darüber hinaus gelten die üblichen Warnhinweise bei Anti-Transpiranten: Vermeidet den direkten Kontakt mit Klamotten, Kinder sollten die Kosmetikprodukte nicht in die Hände bekommen, ebenso wie Sweat-Off nicht hohen Temperaturen oder Flammen ausgesetzt werden darf.

SweatOff Schaum

Sweat-Off Antitranspirant Roll-On

Der Antitranspirant Roll-On stellt das klassische Anwendungsprodukt gegen Schweißfluss dar. Auch beim Roll-On soll starker Schweißfluss pflegend und schonend reduziert werden. Wie der sensitive Schaum kann auch der Sweat-Off Antitranspirant auf Stirn, Rücken, Brust, Armbeugen oder Kniekehlen angewendet werden. Entwickelt wurde der Sweat-Off Antitranspirant Roll-On speziell für die Anwendung unter den Achseln. Im Gegensatz zum sensitive Schaum sollte jedoch auf das Auftragen im Intimbereich abgesehen werden.

Sweat-Off Antitranspirant Stick

Der Sweat-Off Antitranspirant Stick ist, im Gegensatz zum sensitive Schaum und Roll-On, für die tägliche Anwendung geeignet. Selbstverständlich könnt ihr, sobald sich der Sweat-Off Effekt einstellt, die Anwendung pausieren und auf ein herkömmliches Deodorant ausweichen. Eine weitere tägliche Anwendung ist allerdings unbedenklich. Der Stick verbreitete einen angenehm-dezenten Geruch, mit fruchtig-pflanzlicher Note.

Tipp des Herstellers: tragt bereits vor dem Schlafengehen eine dünnen Schicht Sweat-Off auf, sodass eine besonders starke Wirkung bei natürlichen Einzieheffekt erzielt werden kann.

Sweat-Off Anwendung und Wirkstoffe

Um ein optimales Ergebnis mit den Sweat-Off Produkten zu erhalten, gilt es sich an folgende Anwendungsempfehlungen zu halten. Dabei wird zwischen Erstanwendung und Folgeanwendung unterschieden.

Bei der Erstanwendung wird Sweat-Off vor dem Schlafengehen auf die Haut aufgetragen. Die Haut sollte sauber, trocken und gesund sein. Diese Prozedur wird an vier Abenden wiederholt bis sich der Effekt der Sweat-Off Produkte einstellt. Diese Anwendungsempfehlung gilt in dieser Form für den sensitive Schaum und den Antitranspirant Roll-On. Der Antitranspirant Stick kann täglich verwendet werden.

Weitere Anwendung sind nur notwendig, wenn sich an den behandelten Stellen eine erneute Schweißbildung einstellt. Die Anwendungshäufigkeit sinkt bei den Folgeanwendungen auf höchstens zweimal pro Woche.

Bei der Anwendung solltest du stets darauf achten, was dir deine Haut sagt. Also achte auch mögliche Veränderungen deiner Haut, eine mögliche allergische Reaktion oder anderen Hautirritationen. Um dem Vorzubeugen sei immer vorsichtig beim Auftragen von Sweat-Off: Eine dünne und gezielte Anwendung verhindert Irritationen und sorgt für schweißfreie Achseln.

Tipp des Herstellers: Bei entfernter Körperbehaarung an den Achseln wirken die Sweat-Off Produkte noch besser. Allerdings sollten zwischen Auftragen und Körperhaarentfernung mindestens 24 Stunden liegen.

Eine Kombination aus einem Bio-Salbei-Extrakt und einem Aluminiumsalz der Milchsäure sorgt für einen wohltuenden und dezenten Geruch.

Sweat-Off Inhaltsstoffe

Sweat-Off verzichtet bei den Inhaltsstoffen vollständig auf Farb- und Konservierungsstoffe. Der Antitranspirant Stick und der Sensitive Schaum sind darüber hinaus frei von Mikroplastik. Der Classic Roll-On hinkt hier noch etwas hinterher, spätestens im nächsten Jahr wird aber auch hier kein Mikroplastik mehr enthalten sein.

SweatOff RollOn

Sweat-Off: Meine Erfahrungen

Wenn es nicht nicht schon der Kalender erkennen lassen würde, wäre spätestens der Anblick meines T-Shirts Signal genug um zu sagen „Es ist Sommer!“. Und je länger der Arbeitstag geht, desto unangenehmer wird es.

Deshalb fange ich bereits regelmässig im Frühjahr wieder an, den Roll-On zu nehmen – dieser zeigt bei mir den größten Effekt, auch wenn es manchmal nach dem Auftragen etwas juckt.

Zu Beginn mache ich die Anwendung in etwa 3-4 Nächte am Stück und danach reicht es bei mir persönlich aus, wenn ich den Roll-On ein Mal pro Woche anwende, um den Effekt aufrechtzuerhalten. Insgesamt reduziert sich die Schweißmenge in etwa um 70-80%, was sehr angenehm ist.

Sweat-Off Preise und Gründergeheimnis

Entwickelt wurden die Sweat-Off Produkte von Prof. Christian Raulin. Seinem langjährigen Engagement ist die Entwicklung von Sweat-Off zu verdanken.

Folgende Preisklassen werden für die einzelnen Seat-Off Produkte angeboten.

Sweat-Off Antitranspirant Stick*: 27,90 €/50ml

Sweat-Off sensitive Antitranspirant Schaum: 36,90 €/57ml

Sweat-Off Antitranspriant Roll-On*: 29,90 €/50ml

Was du sonst gegen Schweiß tun kannst

Die Flexibilität bei der Anwendung die die einzelnen Produktklassen bieten, macht es möglich auf die Bedürfnisse des Anwenders einzugehen und für jeden das für ihn passende Produkt zu finden. Darüber hinaus kannst du versuchen deinen Schweißfluss mit den folgenden Tricks verringern.

  • Die passenden Kleidung: hier gilt es sich für eine von zwei Möglichkeiten zu entscheiden. Entweder ihr entscheidet euch für die Baumwolle-Variante, bei der ihr auf eine Auswahl an Kleidung aus Baumwollstoff zurückgreift, der bei starkem Schweißfluss dafür sorgt das überschüssiger Schweiß aufgesaugt wird. Oder ihr setzt auf synthetische Funktionskleidung, die Schweiß zuverlässige nach außen leitet. Bei dieser Variante müsst ihr allerdings darauf achten euer eKlamotten regelmäßig zu waschen, da sie schnell dazu neigen etwas zu riechen.
  • Achtet auf eure Ernährung: Bei übermäßiger Schweißproduktion kann es helfen auf zu heiße bzw. zu kalte Speisen zu verzichten. Wenn möglich solltet ihr Speisen besser lauwarm zu euch nehmen um zu dem natürlichen Kühlung-, bzw. Aufheizungseffekt eures Körper zu entkommen.
  • Salbei-Tee: Die genauen Auswirkungen von Salbei-Tee auf das Schwitzen sind noch nicht abschließend geklärt. Allerdings wird vermutetet, dass die im Salbei-Tee enthaltenen ätherischen Öle eine schweißhemmende Wirkung haben.

SweatOff Schaum


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite derma-net-online.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.

Derma-net-online.de